Zum Inhalt springen

Verwendung der API

Die Open-Data-Plattform öV Schweiz bietet verschiedene API an.

Für den Zugriff auf diese API ist ein API-Key notwendig. Dieser Token kann über das Developer Portal bezogen werden.
Das Token muss im HTTP Header als “Authorization” für jede Anfrage mitgeschickt werden. Die Verwendung unterliegt gewissen Limiten.

Das Developer Portal erlaubt:

  • Erstellen von API-Schlüsseln
  • Löschen von API-Schlüsseln
  • Beobachten, wie viel des Kontingents durch den Schlüssel verbraucht ist.

Die verfügbaren API

VDV 431:

Diese API sind KEINE Rest-API und können daher auch nicht mit Tools wie Swagger einfach beschrieben werden.  Die notwendige Dokument ist unter den Links verfügbar.

VDV 431: Eigenschaften

VDV 431 ist KEIN REST-Service. Über einen einzelnen Zugangspunkt

https://api.opentransportdata.swiss/trias

können Abfragen mittels „POST“ durchgeführt werden.

(Achtung: Kein Schluss „/“ im Aufruf)

Der Authorization Header muss den API-Key enthalten.

 

Authorization header

Der Content-Type muss auf „text/XML“ oder „application/XML“ eingestellt sein.

Die Antwort ist immer eine XML-Struktur, die vom Service abhängt. Diese muss dann verarbeitet werden.

 

Zugriff auf „Daten“ in statischen Datensätzen per API

Auch die „Daten“ in CKAN können über ein API bearbeitet werden. Dieses unterliegt nicht den Restriktionen der Schlüssel. Im Cookbook findet sich ein Beispiel zu Haltestellen.

 

Diskussion beginnen auf disc.opentransportdata.swiss